News
20.10.2017
Am Dienstag, 7.November findet der Weiterbildungskurs agriTOP für Liechtensteiner Landwirte statt. Der Kurs findet von 9:15 - 16:00 Uhr in Balzers statt. (weiter)
13.10.2017
Die VBO hat die gemeinsame Stellungnahme zur Strategie der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK) genehmigt. (weiter)
02.10.2017
Die Regierung hat die Abänderung der Tierschutzverordnung und die Abänderung der Nutz- und Haustier-Haltungs-Verordnung in ihrer Sitzung vom 4. September 2017 genehmigt. (weiter)
27.09.2017
Am 27. September kamen alle Primarschülerinnen und -Schüler in den Genuss eines Bechers Pausenmilch. Die Liechtensteiner Bäuerinnen machten mit dieser Aktion auf eine gesunde Ernährung mit regionalen Produkten unserer Landwirte aufmerksam. (weiter)
26.09.2017
Der Norwegische Landwirt und Agrarjournalist Eling Mysen machte sich einen Eindruck von der Liechtensteiner Landwirtschaft. Die VBO organisierte das interessante Aufeinandertreffen. (weiter)
25.09.2017
Der Flug der 3. Generation der Möhrenfliege ist rückläufig. Bei Blumenkohl und Brokkoli wurden noch einige Weisse Fliegen entdeckt. Falscher Mehltau und Alternaria sind verbreitet festzustellen. (weiter)
19.09.2017
Bei Kohlarten, Karotten und Randen sind verschiedene Blattflecken (Alternaria, Falscher Mehltau, Xanthomonas) zu beobachten. (weiter)
13.09.2017
Bei Kohl breitet sich Xanthomonas jetzt schnell aus. Falscher Mehltau ist auf Salaten und Peterli verbreitet. Die 3. Generation der Möhrenfliege ist aktiv. (weiter)
05.09.2017
2016 gab es in Liechtenstein 102 anerkannte Landwirtschaftsbetriebe. Diese bewirtschafteten eine landwirtschaftliche Nutzfläche von 3'592 ha. (weiter)
05.09.2017
Die morgendliche Taubildung begünstigt die Ausbreitung von Blattfleckenkrankheiten auf Gemüsekulturen. Auf Kohlarten wird die Kohldrehherzgallmücke festgestellt. (weiter)
31.08.2017
Die VBO organisierte einen Informationsabend zu den Einsatzmöglichkeiten von Drohnen in der Landwirtschaft. Die Anwendungsbereiche sind vielseitig und werden in den nächsten Jahren weiter zunehmen. (weiter)
29.08.2017
Vor allem Salat und Karotten müssen derzeit vor Pilzkrankheiten geschützt werden. Bei der Möhrenfliege hat der Flug der 3. Generation eingesetzt. (weiter)
23.08.2017
Die Alpabfahrten stehen bevor. Die erste Alpabfahrt (Alp Pradamee) findet am Samstag, 2. September statt. (weiter)
22.08.2017
In Lauch und Zwiebeln sind Thripse aktiv. Bei Salaten wurden Blattläuse beobachtet. Mehltau tritt bei Karotten auf. (weiter)
16.08.2017
Das Erdmandelgras ist ein grosses Problem. Es breitet sich derzeit vor allem in Schaan und Eschen aus. Bei der Bekämpfung muss sehr gezielt vorgegangen werden. (weiter)
16.08.2017
Die wechselhafte Witterung ist für das Pflanzenwachstum förderlich, leider aber auch für Unkräuter und Pilzkrankheiten. (weiter)
07.08.2017
Junge frische Pflanzungen von Broccoli, Blumenkohl, Kohlrabi und Kopfkohlen sind auf Kohldrehherzgallmücke zu kontrollieren. Bei Möhrenfliege ist die Schadschwelle nur an wenigen Standorten im Rheintal überschritten. (weiter)
03.08.2017
Je früher ein Befall erkannt wird, desto einfacher ist die ohnehin schon schwierige Bekämpfung. Derzeit gibt es aber weder ein chemisches Wundermittel noch ist die Pflanze rein mechanisch gut zu bekämpfen. (weiter)
03.08.2017
Thripse in Lauch und Zwiebeln sind sehr aktiv. Bei Karotten kann sich derzeit Alternaria gut entwickeln. (weiter)
18.07.2017
Hohe Temperaturen führen derzeit zu physiologischen Schäden. Die 2. Generation der Möhrenfliege ist aktiv. Thripsbefall bei Zwiebeln und Lauch wurde festgestellt. (weiter)
12.07.2017
Die heissen Temeperaturen kombiniert mit den Niederschlägen fördern sowohl die Entwicklung von Insekten als auch von Pilzkrankheiten. (weiter)
04.07.2017
Aktuell gilt es den Flug der Möhrenfliege zu überwachen. Die Überwachung mit orangen Leimtafeln hat sich bewährt. Als Schadschwelle gilt 1 Fliege pro Falle und Woche. Weiters aktuell sind Blattflecken bei Randen, Möhrenblattfloh und Alternaria. (weiter)
28.06.2017
Derzeit aktiv sind Möhrenfliege, Mehlige Kohlblattlaus und Kohlrübeblattwespe. (weiter)
21.06.2017
Die heisse Witterung begünstigt die Ausbreitung von Insekten. Bei Bewässerung ist bei Pilzkrankheiten Vorsicht geboten. (weiter)
19.06.2017
Die Stifterversammlung hat die Neuausrichtung der Stiftung Agrarmarketing beschlossen. Der bisherige Präsident Marcus Vogt hat das Präsidium nach 5 Jahren intensiver Arbeit abgegeben. (weiter)
13.06.2017
Karotten gilt es jetzt vor Alternaria zu schützen. Kohlarten sind je nach Standort auf Kohlmottenschildläuse zu kontrollieren um rechtzeitig reagieren zu können. (weiter)
07.06.2017
Die heisse Witterung hat das Wachstum vieler Pilze gestoppt. Der darauffolgende abkühlende Regen hat die Entwicklung von Insekten gebremst. (weiter)
31.05.2017
Die heisse und trockenen Witterung bremst die Ausbreitung von Falschem Mehltau. Bei den Schädlingen wurden Thripse, Blattläuse und Kohlraupen festgestellt. Ein erster Krautfäuleherd wurde in der Region Sevelen festgestellt. (weiter)
29.05.2017
Die VBO ermöglicht in Ausbildung befindlichen Junglandwirten ein finanziell unterstütztes Praktikum in ausgewählten Ländern der EU. Es stehen 3 Plätze zur Verfügung. Die maximale Dauer des Praktikums beträgt 5 Monate. (weiter)
23.05.2017
Landwirte können sich bei der Solargenossenschaft Liechtenstein für einen Check ihrer Solaranlage anmelden. Fachpersonen prüfen vor Ort die Solaranlage auf Qualität und Leistungsfähigkeit. Landwirte tragen dafür nur die Hälfte der entstehenden Kosten. (weiter)
23.05.2017
Die derzeit gepflanzten Kohlarten sind sehr empfindlich auf Befall mit Kohlerdfloh. Die immer wieder feuchte Witterung hat das Wachstum von falschem Mehltau an Zwiebel gefördert. (weiter)
17.05.2017
Der Anstieg der Temperaturen begünstigt die Entwicklung von Insekten. Möhrenfliege und Blattläuse sind aktiv. Bei Spinat tritt falscher Mehltau häufig auf. (weiter)
10.05.2017
Die feuchten Bodenbedingungen fördern die Ausbreitung von Schnecken und die Entwicklung von Pilzkrankheiten wie Mehltau bei Spinat. (weiter)
08.05.2017
Neu kann das Amt für Umwelt auf Anfrage die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln zur Bekämpfung von invasiven Neophyten, welche sich nicht mit angemessenen Aufwand mechanisch bekämpfen lassen entlang von Gewässern bewilligen. (weiter)
03.05.2017
Das Unkraut hat sich in den letzten Jahren weiter ausgebreitet. Jetzt ist der Zeitpunkt günstig, um es chemisch zu bekämpfen. (weiter)
02.05.2017
Bei Kohlarten hat in der Region Tägermoos (TG) der Flug der Kleinen Kohlfliege begonnen. Bei Karotten ist die 1. Generation der Möhrenfliege aktiv. (weiter)
27.04.2017
Wie bereits in den Vorjahren rät das Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen (ALKVW) erneut von einer Bestossung der liechtensteinischen Eigenalpen in Vorarlberg ab. (weiter)
25.04.2017
Die kühlen Temperaturen haben zur Folge, dass sich die Kulturen nur langsam entwickeln. Gleichzeitig ist auch die Gefahr von Schädlingen gering. Sobald die Temperaturen wieder ansteigen ist mit Blattläusen, Kohlfliegen und Möhrenfliegen zu rechnen. (weiter)
15.03.2017
Zehn Liechtensteiner Gemeinden werden am 1. April wieder gemeinsam ihre Umwelt "putzen". Wiesen, Wege, Bachböschungen und Windschutzstreifen werden von achtlos weggeworfenen Abfall befreit. (weiter)
28.02.2017
Die Termine Landwirtschaft 2017 wurden aktualisiert. (weiter)
27.01.2017
Die Regierung hat in Ihrer Sitzung vom 24. Januar 2017 die Verordnung betreffend die Abänderung der Verordnung über vorsorgliche Massnahmen zur Verhinderung der Einschleppung der Geflügelpest genehmigt. (weiter)
26.01.2017
Bereits zum fünften Mal präsentiert sich Liechtenstein an der IGW-Internationale Grüne Woche in Berlin. Die Teilnahme Liechtensteins steht unter dem Patronat der VBO. (weiter)
15.11.2013
Die Regierung hat für die Mandatsperiode 2013 - 2017 die Kommission zur Förderung von Investitionen in der Landwirtschaft wiederbestellt. Vertreter der VBO ist Norman Kind. (weiter)
15.11.2013
Die Regierung hat für die neue Mandatsperiode 2013 - 2017 die Landesalpenkommission wiederbestellt. Vertreter der VBO ist Marco Luppi. (weiter)